Eine Kontenauswahl mit Hilfe von Tastenkombinationen

Outlook

Wir führen sehr viele Tasteneingaben aus, weshalb wir versuchen unsere Maus so wenig wie möglich zu verwenden, denn dies unterbricht unseren Arbeitsfluss. Wir haben ebenfalls festgestellt, dass es oft viel schneller ist, Tastenkombinationen zu verwenden, anstatt einer Maus.

Wir haben mehrere Konten in Outlook konfiguriert, aber wir haben noch nicht herausgefunden, wie wir zwischen diesen Konten wechseln können, wenn wir eine E-Mail verfassen.

Gibt es eine einfache Möglichkeit, um ein bestimmtes Konto über eine Tastenkombination zu wählen?

Sie können das gegenwärtige Konto zum Versenden über eine ALT + Tastenkombination wählen, und dann die Nummer vor dem Konto auswählen.

In Outlook 2010, Outlook 2013 und Outlook 2016 gibt es keine Zahl vor dem Konto, weshalb Sie die Pfeiltasten verwenden müssen, um stattdessen das richtige Konto zu wählen. Um in Outlook 2010, Outlook 2013 oder Outlook 2016 die Auswahl eines Kontos über eine Nummer zu ermöglichen, müssen Sie den Kontobefehl zu Ihrer Schnellzugriffsleiste (QAT) oder Multifunktionsleiste hinzuzufügen.

ALT + Tastenkombination

Die ALT + Tastenkombination, die Sie verwenden müssen, um die Kontenliste zu öffnen, hängt von der gewählten Sprache in Outlook selbst und der Outlook-Version ab.

Outlook 2003 und Outlook 2007 (Englisch): ALT + A

Outlook 2010, Outlook 2013 und Outlook 2016 (Englisch): ALT + M

Sie können herausfinden, welche Taste genau sie verwenden müssen, indem Sie die ALT-Taste auf Ihrer Tastatur drücken, wonach Sie sich nur den unterstrichenen Buchstaben für die Kontoenauswahltaste merken müssen. Wenn jedoch nichts unterstrichen sein sollte, können Sie ALT + F1 drücken, wodurch der unterstrichene Buchstabe nun auf der Schaltfläche zu sehen sein sollte.

Durch das Drücken der Tastenkombination wird die Schaltfläche „Konten“ oder „Von“ erweitert. Sie können nun das Konto zum Versenden auswählen, indem Sie die Nummer vor diesem Konto drücken, oder es mit den Pfeiltasten auswählen und die Eingabetaste drücken.

 

Hinweis : Der Buchstabe könnte für den Rest Ihrer Outlook-Sitzung unterstrichen bleiben. In diesem Fall kann ein Neustart von Outlook dieses Problem wieder beheben. Dies ist nur ein visueller Programmfehler, der keine bleibenden oder negativen Auswirkungen zufolge hat.

 

Das Hinzufügen des Kontobefehls zur Schnellzugriffsleiste in Outlook 2010, 2013 oder 2016

Falls Sie eine Menge von Konten besitzen, könnte die Auswahl des richtigen Kontos über die Pfeiltasten deutlich länger dauern. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn Sie an die Outlook 2007 Methode gewohnt sind und alle Kontonummern auswendig kennen.

In diesem Fall können Sie den Kontobefehl zur Schnellzugriffsleiste (QAT) hinzuzufügen. Dieser Befehl wird die Zahlen vor den Kontennamen auflisten, damit Sie diese wieder verwenden können.

Sie werden das Folgende tun müssen, um den Kontenbefehl zu Ihrer Schnellzugriffsleiste hinzuzufügen:

1. Verfassen Sie eine neue Nachricht.

2. Öffnen Sie den Optionsdialog über Datei-> Optionen

3. Wählen Sie den Abschnitt „Symbolleiste für den Schnellzugriffsleiste“.

4. Legen Sie die Liste „Befehle auswählen“ auf „Alle Befehle“ fest.

5. Scrollen Sie in der Liste der Befehle nach unten, bis Sie „Konto“ finden.

6. Wählen Sie es aus und drücken Sie auf die Schaltfläche „Hinzufügen>>“.

7. Drücken Sie auf OK, um den Optionsdialog zu schließen und zu Ihrer Nachricht zurückzukehren.

Sie können diesen Befehl auf eine ähnliche Weise zur Multifunktionsleiste hinzuzufügen.

Wenn Sie nun die ALT-Taste drücken, werden Sie eine Zahl neben dem Kontobefehl in der Schnellzugriffsleiste sehen. Drücken Sie diese Zahl, um das Konto-Menü zu erweitern, wonach Sie dann die angegebene Nummer vor dem Konto drücken müssen, das Sie verwenden möchten, um es auszuwählen.

 

Hinweis: Weitere Outlook-Tastaturbefehle sind in der folgenden Anleitung zu finden: Tastenkombinationen

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.