Speicherverletzung Fehler 0x80042109

HomeForenOutlookOutlook VersandproblemeSpeicherverletzung Fehler 0x80042109

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 44)
  • Autor
    Beitrag
  • #177320

    Unbekannt
    Teilnehmer

    Hallo, alles bestens. Der Tipp hat auch mir geholfen (1und1-Konto).
    Alles supi !!!

    #178329

    Unbekannt
    Teilnehmer

    Wahnsinn! Es funktioniert. Ich frage mich wie es sonst die ganze Zeit geklappt hat???

    #179290

    Unbekannt
    Teilnehmer

    danke, super tip. wenn\’s diese foren nicht gäbe :thumbup:

    #179509

    Unbekannt
    Teilnehmer

    Super, der Tag ist gerettet. PORT 587 war auch mein Geheimnis

    #179603

    Unbekannt
    Teilnehmer

    und ich such seit nem halbem Jahr die Lösung….

    Danke!!! 😉

    #179697

    Unbekannt
    Teilnehmer

    Hallo!

    Ich hatte selbiges Problem, zumindest von der Fehlernummer her. Bei mir war das Problem auf der Firewall. die Verbindung wurde zugelassen (smpt & pop3), auf der Firewall ist die Route, ins Sourcenetz verloren gegangen. Somit konnten die Antwortpakete nicht zugestellt werden.

    lg
    Michael

    #181524

    Unbekannt
    Teilnehmer

    super Tipp 😉 ich mach mir hier einen super stress und siehe da es tut, vielen Dank

    #182012

    kazoom
    Teilnehmer

    Hallo,

    mir hat es leider nichts gebracht, vom Port 25 auf 587 umzustellen.

    Im Prinzip habe ich das gleiche Problem wie alle anderen auch. Mit dem bei Outlook eingerichteten GMX-Konto kann ich keine Mails empfangen, obwohl ich senden kann. Mit einem anderen Konto, das ebenfalls bei Outlook 2007 eingerichtet ist, kann ich senden und empfangen. Die Fehlermeldung ist immer die gleiche: 0x80042109.

    Meine Kontoeinstellungen:

    Posteingangsserver: pop.gmx.net, Port 995; [x] Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung
    Postausgangsserver: mail.gmx.net, Port 587; Verbindungstyp: SSL

    [x] Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung
    [x] Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden

    Mögliche Fehlerquellen:
    Internetverbindung -> besteht, da ich Mails versenden kann
    Kontoeinstellungen -> stimmen, siehe oben
    Firewall -> Norton Internet Security, habe das alles aber auch schon mit ausgeschalteter Firewall probiert
    Netzwerk -> sitze in einem Uni-Netzwerk (dürfte aber eigentlich nur ein Problem sein, wenn man Port 25 verwendet)
    Ports -> habe 587 und 25 als SMTP ausprobiert, jeweils mit SSL und TLS und ohne Verschlüsselung.

    Hat jemand eine Idee, was ich noch machen könnte?

    Herzlichen Dank im Voraus!

    #182014

    kazoom
    Teilnehmer

    Hmm, von zu Hause aus geht es jetzt. Die Einstellungen sind gleich, SMTP Port 587 und TLS-Verschlüsselung.

    Woran könnte es liegen, dass ich im Netzwerk der Uni keine Mails schicken kann?

    #182015

    sontag96
    Teilnehmer

    Vielleicht liegt es daran, weil die Uni SMTP gesperrt hat? Funktioniert es per WebMail-Interface?

    #182016

    kazoom
    Teilnehmer

    Wenn mit WebMail-Interface der Zugang über den Browser gemeint ist: Ja! 🙂 Ansonsten weiß ich nicht genau, was Du meinst.

    Tatsache, ich habe auf der Seite meiner Uni den Hinweis gefunden, dass die SMTP-Schnittstelle nur genutzt werden kann, wenn bei den Einstellungen im Mail-Client angegeben wird, dass der Postausgangsserver (SMTP-Server) eine Authentifizierung erfordert – was ich ja gemacht hatte.

    Gibt es Möglichkeiten, SMTP zu umgehen? Bei GMX Freemail wohl nicht, nur wenn ich auf IMAP umstelle, oder?

    [Editiert am 16/8/2010 von kazoom]

    #182018

    sontag96
    Teilnehmer

    SMTP ist nicht umgehbar.

    IMAP ist \“nur\“ ein Protokoll für den Posteingang, so wie auch POP3 ein Protokoll für den Posteingang ist.

    Kannst Du Dich an den Netzwerk-Administrator der Uni wenden?

    #182019

    kazoom
    Teilnehmer

    Ah ok, danke für die Aufklärung.

    Ich frag\‘ morgen mal den Admin und melde mich wieder, wenn ich was Neues weiß.

    Danke für\’s Erste!

    #182026

    kazoom
    Teilnehmer

    Ärgerlich: SMTP ist von der Uni geblockt, weil das Netz so leistungsstark ist, dass es von Spam-Diensten und Ähnlichem sehr gerne genutzt wird. Es gibt keine Ausnahmen, d.h. ich kann meine Mails von GMX nur über den Browser versenden.

    Hmpf.

    #183130

    Unbekannt
    Teilnehmer

    Der Tipp mit Port 587 hat mir auch sehr geholfen. Vielen Dank.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 44)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

-

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Speicherverletzung Fehler 0x80042109: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...