Terminvorlage

Home-›Foren-›Outlook-›Outlook VBA-›Terminvorlage

3 Antworten anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beitrag
  • #1029145
    irol
    Teilnehmer

      Hallo,

      ich möchte gerne eine Terminvorlage für einen anderen Kalender erstellen und diesen ins Menüband integrieren.

       

      1. Lösungsversuch:

      Ich habe eine Vorlage als .oft erstellt und diese per Makro ins Menüband integriert.

      Problem: Der Termin wird in meinem Standardkalender erstellt.

      Kann man in einer Outlook-Vorlage den Standardkalender ändern?

       

      2. Lösungsversuch:

      Ich habe ein Formular erstellt. Dieses speichert den Termin im richtigen Kalender.

      Problem: Um das Formular auszuwählen, sind viele Schritte notwendig (Start -> Neue Elemente -> Weitere Elemente -> Formular auswählen -> Suchen in: auswählen -> Formular öffnen). Der Schnellzugriff erspart zwar einige Schritte, ist aber dennoch zu umständlich.

      Lässt sich ein Formular auch per Makro öffnen, sodass ich es wie meine .oft-Vorlagen ins Menüband hinzufügen kann?

       

      Ich arbeite mit Outlook 2016.

      Vielen Dank für eure Hilfe!

      #1029151
      lastwebpage
      Moderator

        Hallo,
        mit VBA ist es hier im Forum so eine Sache. Ich habe davon selber keine Ahnung und andere Nutzer sind eher selten.

        Vielleicht mal auf https://www.slipstick.com/outlook-developers/ naxchesehn, ist aber Englisch.

        Peter

        #1029433
        Mailhilfe
        Verwalter

          zu1.
          Ja, es ist möglich, den Standardkalender in einer Outlook-Vorlage zu ändern. Sie können dies tun, indem Sie im Code des Makros, das die Vorlage erstellt, den gewünschten Kalender auswählen und als Zielkalender festlegen.

          Sub CreateAppointmentInSpecificCalendar()
          Dim objAppointment As Outlook.AppointmentItem
          Set objAppointment = Application.CreateItem(olAppointmentItem)
          With objAppointment
          .Start = #3/1/2022 8:00:00 AM#
          .End = #3/1/2022 9:00:00 AM#
          .Subject = "Test Appointment"
          .Location = "Test Location"
          .Body = "Test Appointment Body"
          .ReminderSet = True
          .ReminderMinutesBeforeStart = 15
          .Save
          End With
          objAppointment.Move "CalendarName"
          End Sub
          

          Es ist möglich, ein Formular über ein Makro zu öffnen und es in das Menüband zu integrieren. Sie können ein Makro erstellen, das das Formular öffnet und es dem Menüband hinzufügt, indem Sie es als Befehl hinzufügen.

          Sub OpenFormAndAddToRibbon()
          Dim objForm As Outlook.FormDescription
          Set objForm = Application.Session.Forms.Item("FormName")
          
          objForm.Display
          
          CustomizationContext = Application.ActiveExplorer
          CommandBars("TabHome").Controls.Add(Type:=msoControlButton, ID:=objForm.Item.CommandBar, Before:=1)
          CustomizationContext = Nothing
          End Sub

          Dieser Code öffnet das Formular „FormName“ und fügt es zu dem „Home“ Tab des Menübands hinzu. Sie können den Namen des Tabs anpassen und die Position des Befehls im Menüband ändern, indem Sie die Eigenschaft „Before“ anpassen.

        3 Antworten anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

        -

        Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

        1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
        Loading...