Incredimail Update bringt Gmail Archivierung und bessere Performance

Tipps zu IncrediMail

Vor ein paar Tagen wurde die iPad-Version des E-Mail-Clienten von IncrediMail stark aktualisiert und bringt nun einige neue Funktionen mit, die besonders für Nutzer von Gmail, dem Maildienst von Google, interessant sein dürften. Nach der Installation des Updates ist es nämlich möglich, Nachrichten von Gmail zu archivieren. Dadurch bleiben Nachrichten deutlich länger auf dem Gerät gespeichert und können auch nach einigen Monaten noch gelesen werden. Nach der Installation ist diese Funktion automatisch aktiviert und muss manuell deaktiviert werden, falls man sie nicht benötigt.

Leider unterstützt IncrediMail nach dem Update nach wie vor kein POP3 und auch Nutzer von Hotmail müssen nach wie vor auf IncrediMail für das iPad verzichten. Nichtsdestotrotz wurde spürbar an der Performanceschraube gedreht und die Anwendung läuft um einiges flüssiger als vorher. Auch die Synchronisation des Postfachs ist nach der Installation des Updates um einiges flotter. Ein weiteres neues Feature ist die Möglichkeit, Nachrichten direkt aus der Hauptansicht in einzelne Ordner schieben zu können. Dadurch ist es ab sofort einfacher das Postfach aufzuräumen.

 

Bereits jetzt lässt sich erkennen, dass man bei Perion daran arbeitet, einen für die Benutzer möglichst einfach zu bedienenden E-Mail-Clienten für das iPad zu entwickeln. Neu hinzugekommen sind auch zusätzliche Hintergrundmotive, die dem Nutzer mehr Möglichkeiten zur Gestaltung der persönlichen E-Mail verschaffen und eine überarbeitete Fotoanzeige. Nach dem Update werden nämlich auch Überschriften von Facebookfotos direkt in der Hauptansicht angezeigt. Nutzer aus Deutschland und Frankreich können sich darüber hinaus auch auf eine lokalisierte Version in der eigenen Muttersprache freuen, da IncrediMail für das iPad nun auch in Französisch und Deutsch erhältlich ist. Weitere Sprachen sind nach Angaben von Perion bereits geplant und werden in den kommenden Wochen und Monaten erscheinen.

 

IncrediMail für das iPad kann kostenlos im Apple Appstore heruntergeladen werden und benötigt mindestens iOS 6.0, um einwandfrei zu funktionieren.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.