Outlook Express Windows 7 installieren

Outlook Express

In der aktuellen Version von Windows 7 wurde der E-Mail-Klient Outlook Express entfernt und lässt sich auch nicht ohne Weiteres installieren. Mit einigen Tricks kann man jedoch dafür sorgen, dass die etwas veraltete Software Outlook Express auch noch auf einem aktuellen Windows 7 Computer lauffähig ist. Zwar verfügt Windows 7 über einen eigenen E-Mail Clienten, dieser hat jedoch einen eingeschränkten Funktionsumfang und ist daher teilweise sogar weniger zu gebrauchen, als das alte Outlook Express von Windows XP.

Beispielsweise ist es bei den neuen E-Mail Clienten nicht möglich, Nachrichten mit HTML Code zu blockieren oder andere Funktionen konfigurieren zu können. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Bugs, die von Microsoft nicht behoben werden und viele Nutzer verärgert. Alleine schon aus diesem Grund sind manche Anwender dazu geneigt, doch lieber das alte Outlook Express nutzen zu wollen.

Outlook Express ist nicht mehr mit Windows 7 kompatibel und kann nicht installiert werden. Jedoch gibt es einige Möglichkeiten, wie man trotzdem eine lauffähige Version von Outlook Express auf einer aktuellen Maschine von Windows 7 erstellen kann. Wer über eine Computer mit Windows XP verfügt, sollte versuchen möglichst lange mit diesen weiterzuarbeiten, da so die Installation von Outlook Express weiterhin möglich ist. Über eine Aktualisierung auf Windows 7 sollte daher genau nachgedacht werden, da vielleicht bei ältere Hardware meint die Komponenten nicht mehr kompatibel sind. Microsoft versorgt Windows XP Mitte 2014 mit aktuellen Sicherheitsupdates und anderen Aktualisierungen.

Ist auf dem Computer eine Professional Version von Windows 7 auf dem Computer installiert, kann der so genannte „XP Mode“ verwendet werden, um Windows XP als virtuelles Fenster auf dem Desktop des Benutzers ausführen zu können. Dadurch erhält der Benutzer sozusagen einen Computer im Computer, wodurch auch ältere Software von Windows XP vollständig genutzt werden kann. Wer über die entsprechende Version von Windows 7 verfügt, kann also alle Funktionen von Outlook Express nutzen. Weitere Informationen und die Installationsdatei findet man unter folgendem Link http://www.microsoft.com/germany/windows/virtual-pc/download.aspx wurde das System erfolgreich konfiguriert, kann der Benutzer wie bei einem normalen PC alle Einstellungen und Konfiguration von Windows XP innerhalb von Windows 7 nutzen.

Als dritte und letzte Variante gibt es noch den etwas umständlicheren Weg über eine virtuelle Maschine. Dieser Schritt ist dann erforderlich, wenn beispielsweise die Version Home von Windows 7 auf dem Computer installiert ist und dementsprechend kein XP-Mode zur Verfügung steht. Die Installation der virtuellen Maschine bedarf jedoch einiges an Know-how, was sich Laien wahrscheinlich nur mit viel Mühe beibringen können. In diesem Fall ist es wahrscheinlich eher ratsam, sich mit einem neuen E-Mail-Programm an zu freuen, dass alle benötigten Funktionen beinhaltet. Innerhalb der installierten virtuellen Maschine kann jedoch jedes von Windows XP bekannte Programm, wie beispielsweise Outlook Express, ohne Einschränkungen genutzt werden. Eine mögliche virtuelle Maschine ist beispielsweise „Virtual PC 2007 http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=4580 . Die Software kann kostenlos heruntergeladen werden und ist relativ einfach zu konfigurieren. Wie bereits erwähnt, bedarf es jedoch einiges an technischen Grundverständnis, um die Installation von Windows XP innerhalb einer virtuellen Maschine problemlos umsetzen zu können.

Wer weiterhin Outlook Express nutzen möchte, sollte sich jedoch darüber im Klaren sein, dass trotz installiertem Windows 7 oder virtueller Maschine nach wie vor alle Fehler und Kompatibilitätsprobleme von Outlook Express erhalten bleiben. Daher ist es nach wie vor wichtig, seine Daten regelmäßig zu sichern, da das dbx-Datei-System ausgesprochen instabil und unzuverlässig ist. Im Großen und Ganzen sollten Nutzer von Outlook Express darüber nachdenken, nicht zu einem alternativen E-Mail Klienten zu wechseln, der aktualisiert wird und auch auf modernen Betriebssystemen lauffähig ist.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

2 Kommentare zu “Outlook Express Windows 7 installieren

  1. Anonymous

    Das klingt ja schön und gut – klappt aber nicht! Denn die Partition wo man OE vom alten System noch liegen hat, wird in VPC oder VMWare nicht akzeptiert und daher ist das alles Theorie …

    Zudem ist Virtual auch auf einem sehr schnellen PC unbrauchbar langsam und höchst unelegant zu bedienen!!

    Till

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.