Outlook : Servicepack 1 Office2003

Outlook

Service Pack1 für Office2003 ist da.

Office 2003 Service Pack 1 (SP1) umfasst die neuesten Updates zu Microsoft Office 2003. SP1 enthält wichtige Sicherheitserweiterungen sowie Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen. Dieser Download ist für die folgenden Office 2003-Produkte vorgesehen: Access 2003, Access 2003 Runtime, Excel 2003, FrontPage 2003, Outlook 2003, PowerPoint 2003, Publisher 2003, Word 2003, Office 2003 Web Components und Office XP Web Components. SP1 enthält außerdem viele Leistungs- und Funktionserweiterungen für InfoPath 2003.

Für OL bedrifft das besonders den Junkmail-Filter und die
Frei- gebucht Funktion,siehe unter
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=9C51D3A6-7CB1-4F61-837E-5F938254FC47&displaylang=de

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

2 Kommentare zu “Outlook : Servicepack 1 Office2003

  1. Teqi

    Microsoft hat ein Service-Pack für Office 2003 im Internet zum Download bereitgestellt. Es soll die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Stabilität des Microsoft Office Systems erhöhen und bietet vor allem Neuerungen bei Microsoft Office InfoPath 2003 und Microsoft Office OneNote 2003. Lösungen mit InfoPath können jetzt leichter entwickelt, Notizen effektiver erstellt und organisiert werden. Außerdem wird die Zusammenarbeit mit Kollegen besser unterstützt.

    Die neue Funktionalitäten im Microsoft Office Service Pack 1 bringen folgenden Mehrwert:

    Outlook
    Bessere Spam-Kontrolle in Outlook: Das SP1 baut auf dem Junk-Mail-Filter in Microsoft Office Outlook 2003 auf und erlaubt es Nutzern, eingehende Nachrichten besser zu filtern. Nachrichten können dann automatisch anhand der Erkennung des Länderkürzels des Absenders oder von Zeichensätzen in einen Spam-Ordner verschoben werden. Nutzer von Outlook 2003 profitieren zudem von der Funktion, dass die E-Mail-Adressen derjenigen Personen, die eine Antwort erhalten, automatisch auf die Liste der sicheren Absender gesetzt werden. So wird sichergestellt, dass erwünschte E-Mails richtig zugestellt werden.

    OneNote
    Verbesserte Integration von OneNote in die Microsoft Office 2003 Editionen und mobile Geräte: Mit dem SP1 können Office-Dokumente direkt in OneNote eingefügt, Meeting-Details aus Outlook 2003 integriert oder Outlook-Kontakte und -Termine angelegt werden. Inhalte aus Word 2003 lassen sich direkt in OneNote übertragen. Die verbesserte Unterstützung von Rich Media erlaubt es Nutzern zudem, Notizen direkt von einem Windows Mobile-basierten Pocket PC oder einem Smartphone in OneNote zu kopieren. Auch Video-Notizen lassen sich automatisch mit den getippten oder handschriftlich eingegebenen Notizen synchronisieren.

    InfoPath
    Mehr Unterstützung für InfoPath-Entwickler: Das SP1 bietet zusätzliche Tools, um Managed Code zu benutzen, und erweiterten Support zur Nutzung der Extensible Markup Language (XML) Schemata. Dadurch können Entwickler einfacher und schneller Lösungen erstellen, die auf InfoPath basieren. Endverbraucher profitieren von der zusätzlichen Unterstützung der Handschriften-Eingabe auf dem Tablet PC. Auch E-Mail-Anhänge und digitale Signaturen werden nun von InfoPath unterstützt.

    Access
    Unternehmen können mit dem „Access Conversion Toolkit“ Upgrades zu Office 2003 oder neue Installationen besser planen und ausführen und dadurch ihre Entwicklungs- und Supportkosten reduzieren. Das Toolkit steht als separater Download zur Verfügung. Mit diesen neuen Tools und Dokumentationen können Organisationen ihre Access-Datenbank im Zuge des Upgrade-Prozesses evaluieren und konvertieren.

    Das Microsoft Office System SP1 ist ab sofort für Anwender auf Office Online unter http://office.microsoft.com verfügbar. Dort finden Sie auch weitere Informationen.

    Antwort
  2. Outlook_2003

    Deutsches Service Pack 1 für Office 2003 erschienen

    Office 2003 SP1 aktualisiert InfoPath, OneNote und Outlook

    Ab sofort steht das Service Pack 1 (SP1) für Office 2003 kostenlos zum Download bereit, das bislang einzeln erschienene Sicherheits-Patches umfasst und kleinere Verbesserungen für das Office-Paket bringt. So wurde der Spam-Filter von Outlook überarbeitet und die beiden Office-Komponenten OneNote und InfoPath erhielten einige Neuerungen. Office 2003 SP1 ist unter anderem bereits in deutscher Sprache erhältlich.

    Mit dem Service Pack 1 für Office 2003 wird der Spam-Filter in Outlook überarbeitet, der nun zielsicherer zu Werke gehen und zu weniger Fehlerkennungen führen soll. Einige Änderungen am Formulargestaltungs- und Verwaltungswerkzeug InfoPath sollen die Erstellung von InfoPath-Lösungen erleichtern und beschleunigen. Zudem wurde die Handschriftenerkennung auf Tablet-PCs verbessert.

    Die Verbesserungen in OneNote führen dazu, dass man Office-Dokumente oder Termin-Daten aus Outlook in die Applikation integrieren kann. Außerdem lassen sich aus OneNote heraus Outlook-Adressen und -Termine anlegen oder Seiten an Word weiterreichen. Zudem kann man nun Notizen von einem WindowsCE-Gerät in OneNote integrieren.

    Schließlich verspricht Microsoft, dass sich mit dem Service Pack 1 die Zuverlässigkeit und Stabilität von Office 2003 verbessert. Der Hersteller will dazu zahlreiche Nutzeranfragen umgesetzt haben. Das SP1 steht in zwei verschiedenen Archiven zum Download bereit: So gibt es ein Client-Archiv, das auf eine Größe von rund 25 MByte kommt, und ein Gesamt-Archiv mit einer Größe von 81 MByte. Lezteres soll man verwenden können, falls keine Office-CD zur Hand ist, die das kleinere SP1-Paket benötigt.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.