MAPI/HTTP Outlook 2013 FAQ

Outlook 2013

Häufig gestellte Fragen:
Wir sammelten eine Reihe von Fragen, die häufig bei der Entwicklung, der internen TAP Testing, hauptsächlich durch den Kunden gestellt werden. So hoffen wir, dass die meisten der Fragen, über die MAPI bzw. unsere Webseite beantwortet werden können. Eine Frage lautet z. B.?

Kann MAPI und die Webseite aktiviert und auf einem Server jeweils deaktiviert werden?

Nein, es ist eine unternehmensweite Austausch -Einstellung. Die während der Datenbank Failover erwähnt wird, wenn ein Server noch nicht MAPI oder Internetfähig ist. Dann zeigt die Benutzererfahrung, dass es um eine Funktionalität geht, bei der ein Ein-und Ausschalten pro Server nicht eine tragfähige Lösung über MAPI oder Internet bringt.

Kann MAPI / HTTP aktiviert bzw. auf einer Pro- Mailbox deaktiviert werden?

Nein, es ist nicht eine Set – bzw. Mailboxeinstellung deaktivieren werden, dann kann das MAPI / HTTP für ein einzelnes Postfach aktiviert werden.
Dann geht man mit dem Registrierungsschlüssel auf einem Client, um diesen zu deaktivieren, MAPI / HTTP werden aktualisiert, aber die Verbindung wird nicht geändert. Der Registrierungseintrag steuert, was einfach durch Outlook, Exchange gesendet wird. Dies geschieht automatisch über seine MAPI / HTTP -Fähigkeit. Es muss nicht sofort die Verbindungsmethode per Outlook geändert werden. Auch ein Neustart von Outlook ist in der Regel nicht erforderlich. Denken Sie daran, dass der Autoermittlungsantwort Outlook nur über MAPI / HTTP oder RPC / HTTP Einstellungen geschieht. So hat man die Möglichkeit sofort den Typen zu wechseln. Outlook wird ermöglicht, die nächste Anfrage über einen Registrierungseintrag zu beantworten. Dies geschieht noch bevor die Änderung stattfindet und durchgeführt werden kann. So kann man herbeiführen, dass der Prozess insgesamt beschleunigt wird. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1 . Stellen Sie den Registrierungseintrag, wie Sie möchten, dann schließen Sie Outlook, um dieses zu löschen, und starten Sie Outlook und gehen durch den Profil -Assistenten. Dies sollte zu einem Schalter führen. Jedoch werden alle Einstellungen, die im Outlook-Profil gespeichert sind, verloren.
2. Stellen Sie den Registrierungseintrag, wenn Sie möchten, dann schließen Sie Outlook, die versteckten XML-Dateien werden durch Outlook gelöscht, dann startet man Outlook neu.
3 . Starten Sie bei Outlook noch einmal den Schalter, um diesen Prozess abzuschließen.

Was passiert, wenn Postfachdatenbank eines Benutzers auf einem MAPI / HTTP -Server in der Lage montiert und dann passiert ein Datenbankfehler auf einen nichtfähigen MAPI/HTTP Server?

Wenn man z .B. nicht alle Postfachserver in einer DAG sind MAPI / HTTP -fähig und MAPI / HTTP bereits in der Organisation aktiviert wurde, dann kann ein Postfachfehler zwischen dem SP1 (oder höher) und Pre- SP1-Server stattfinden. Zudem kann das passieren, dass man ein Postfach auf einen Server, der nicht MAPI / HTTP fähig ist, wieder von diesen in die Mailbox bewegen muss.
Im obigen Beispiel würde Outlook keine Verbindung herstellen, und während der nächsten Autoermittlung konnte der Benutzer ein Outlook- Neustart versuchen. Die Benachrichtigung bzw. Warnung kommt, weil MAPI / HTTP nicht mehr lebensfähigen Verbindungsmethode durch das Postfach auf einem Pre- SP1-Server angebracht wurde. Nach dem Neustart der Client die Client-Profil würde wieder in Verwendung RPC / HTTP sein.
Hinweis: Während einer Mischung aus MAPI / HTTP -fähig und nicht in der Lage Mailbox Exchange-Servern in der gleichen DAG in einer Umgebung mit MAPI / HTTP aktiviert unterstützt wird, ist es nicht sehr stark durch die mögliche Benutzererfahrung oben genannten empfohlen. Es wird vorgeschlagen, dass die gesamte Organisation zu SP1 oder höher aufgewertet wird, bevor Sie die MAPI / HTTP verwendet wird. Was ist, wenn ein Benutzer zusätzliche Postfächer zugreift, wo MAPI / HTTP noch nicht verfügbar ist.
Outlook -Profile können auf zusätzliche Ressourcen mit non-MAPI/HTTP Verbindungsmethoden, auch wenn das primäre Postfach des Benutzers verwendet MAPI / HTTP fortsetzen. Zum Beispiel kann ein Benutzer weiterhin öffentliche Ordner oder freigegebene Postfächer auf anderen Exchange-Server nicht nutzen, bzw. MAPI und HTTP zugreifen. Während der AutoermittlungsprozessExchange wird bestimmen und Hand zurück zu Outlook die richtige Verbindungsmethode für jede Ressource, auf die zugegriffen erforderlich.

Wenn MAPI / HTTP unerreichbar ist, wie wird ein Zurückgreifen auf den Client- RPC / http ermöglicht?

Nein, das Profil eines Benutzers kann niemals versuchen, RPC / http zu verwenden, wenn MAPI / HTTP nicht mehr verfügbar ist, da die ursprüngliche Autoermittlungsantwort nur eine Verbindung zu verwendende Methode enthalten. Es gibt kein Zurückgreifen von MAPI / HTTP RPC / HTTP oder umgekehrt. Normale Hochverfügbarkeit Design-Überlegungen sollten sicherstellen, die MAPI / HTTP-Endpunkt zugänglich bleiben im Falle von Server- oder Service- Ausfälle.

Ist MAPI / HTTP ersetzen Exchange mit dem Webservice ersetzbar?

Nein, MAPI / HTTP kein Ersatz für EWS und es gibt keine Pläne, um aktuelle Kunden dazu zu bewegen, EWS / HTTP MAPI zu nutzen.

Ist RPC / HTTP als eine verfügbare Verbindungsmethode veraltet ?

Im Laufe der Zeit dieser Ort als Outlook-Versionen in der Lage non-MAPI/HTTP Alter aus ihren Produkt-Support- Lebenszyklus in Anspruch nehmen kann , aber es gibt keine unmittelbaren Pläne, als gültige Verbindungsmethode zu entfernen RPC / HTTP.

Welche Authentifizierungsmethoden funktioniert mit der MAPI / HTTP-Unterstützung?

Eine riesige architektonische Verbesserung, indem sie zu MAPI / HTTP ist, dass MAPI / HTTP -Authentifizierung abstrahiert wird.. Kurz -Authentifizierung auf HTTP- Ebene getan, also was tun können, HTTP, MAPI / HTTP verwenden können.

Hat Bewegen der MAPI / HTTP negative Einflüsse auf den Lync-Client?

Nein, verwendet wird der Lync-Client mit dem gleichen Outlook-Profil und über eine Verbindungsmethode generiert, was auch immer in Verwendung von Outlook zu verbinden.

Gibt es irgendeine Art von SDK / API für Drittanbieter -Anwendung Nutzung von MAPI / http?

Der MAPI / HTTP -Protokoll wird öffentlich dokumentiert und hat das gleiche Niveau der Dokumentation Unterstützung RPC / HTTP. Es gibt keine Pläne, das MAPI CDO-Bibliothek für MAPI / HTTP-und Drittunternehmen sind immer noch aufgefordert, Exchange Web Services als die langfristige Protokoll für die Interaktion mit dem Exchange nutzen, wie in Exchange 2013 Client Access Server rollende Artikel zu aktualisieren.

Was sind die Anforderungen für MAPI Client / HTTP ?

Verwendung von MAPI / HTTP erfordert Outlook 2013 -Clients auf Office 2013 Service Pack 1 oder die Februar- Update für Office 365 ProPlus Kunden zu erhalten. MAPI / HTTP hat geplant, auf Outlook 2010 zu einem späteren Zeitpunkt portiert werden. Zu dieser Zeit keine andere Version von Windows unterstützt Outlook MAPI / http.

Wie wirkt sich das auf die Veröffentlichung von Exchange 2013 über ARR, WAP, TMG , UAG B2M , ABC, BBD ?

Veröffentlichen von Exchange 2013 mit MAPI / HTTP im Einsatz nicht sehr viel ändern. Sie müssen Geräte vor Börsen Handhabung Benutzer Zugriff auf CAS sicherzustellen, die den Zugang zu der Standard-Website / MAPI virtuelle Verzeichnis.

Zu diesem Zeitpunkt UAG SP3 nicht mit MAPI / HTTP auch kompatibel mit allen Filteroptionen deaktiviert. UAG plant Unterstützung für MAPI / HTTP in einem zukünftigen Update hinzufügen.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.