Scanpst.exe kann nicht gefunden bzw. gestartet werden, wenn Outlook über den Microsoft Store installiert wurde

Outlook

Unser Computer stürzte ab, während Outlook geöffnet war. Deshalb möchten wir unsere .pst-Datei mit scanpst.exe auf Fehler prüfen.

Nachdem wir lange auf unserem Computer gesucht haben, haben wir das Programm an einer ungewöhnlichen Stelle gefunden (d. h. nicht an dem Ort, wo es eigentlich sein sollte). Zudem können wir das Programm nicht starten, denn jeder Startversuch führt dazu, dass Windows einen Berechtigungsfehler meldet.

Warum befindet sich scanpst.exe nicht an seinem üblichen Ort und wie können wir das Programm starten, sodass wir unsere .pst-Datei reparieren können?

Wenn Sie Outlook auf Windows 10 über den Microsoft Store installiert haben, befindet sich die Installation an einem anderen Ort, als wenn Sie Outlook „regulär“ über die Office-Website installiert haben.

Außerdem existieren verschiedene zusätzliche Sicherheitseinschränkungen, die verhindern, dass Sie bestimmte .exe-Dateien direkt ausführen können. Wenn Sie versuchen, scanpst.exe auszuführen, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:

Auf das angegebene Gerät, den Pfad oder die Datei kann nicht zugegriffen werden. Sie besitzen nicht die erforderlichen Berechtigungen zum Zugriff auf das Element.

Mit einem kleinen Trick und der Hilfe von Word können Sie das Programm dennoch starten.

Schritt 1: Stammt unser Outlook aus dem Microsoft Store?

Falls Sie nicht wissen, ob Outlook über den Microsoft Store installiert wurde, gibt es verschiedene Wege, dies herauszufinden.

  • Methode 1
    Gehen Sie auf Start -> Einstellungen -> Apps.
    Wenn Sie den Eintrag Microsoft Office Desktop Apps sehen, haben Sie Outlook über den Microsoft Store installiert.
    Wenn Sie den Eintrag Microsoft Office 365 sehen, haben Sie Outlook über die Office-Website installiert.
  • Methode 2
    Gehen Sie in Outlook auf Datei -> Office-Konto.
    Schauen Sie sich die Versionsangaben neben dem Button Info zu Outlook an.
    Hinter der Versionsnummer steht entweder „Microsoft Store“ oder „Click-to-Run“. Letzteres weist auf eine Installation über die Office-Website hin.

Die Angaben unter „Info zu Outlook“ enthüllen die Installationsquelle.

Hinweis: Wenn sich herausstellt, dass Sie Outlook nicht über den Microsoft Store installiert haben, finden Sie hier einen Überblick über die Orte, an denen sich scanpst.exe in verschiedenen Outlook-Versionen befindet: Das Tool zum Reparieren des Posteingangs (scanpst.exe)

Schritt 2: Scanpst.exe über eine andere Office-Anwendung öffnen, die über den Microsoft Store installiert wurde

Der Trick, der Ihnen ermöglicht, scanpst.exe auszuführen, besteht darin, das Programm über eine andere Office-Anwendung zu öffnen, die Sie über den Microsoft Store installiert haben. In den unten stehenden Anweisungen benutzen wir Word, aber wenn Sie nur Outlook installiert haben – und es immer noch öffnen können –, können Sie natürlich auch diese Anwendung benutzen.

  1. Öffnen Sie irgendeinen Dateiauswahl-Dialog in Word.
    Beispielsweise:

    • Datei -> Öffnen -> Durchsuchen
    • Einfügen -> Bilder
  2. Wechseln Sie ins Verzeichnis C:ProgrammeWindowsApps.
  3. Öffnen Sie den Ordner namens Microsoft.Office.Desktop.Outlook_####.####.####.#_x86__8wekyb3d8bbwe.
    • „#“ steht für die Versionsnummer von Outlook.
    • Passen Sie auf, dass Sie nicht den Ordner wählen, dessen Name die Bezeichnung „neutral“ enthält. Falls Sie nach dem Öffnen nur den Ordner „AppxMetadata“ sehen, haben Sie den falschen Ordner geöffnet ;).
  4. Öffnen Sie den Ordner namens Office16.
  5. Wählen Sie im Dateifilter rechts unten im Dateiauswahl-Dialog Alle Dateien (*.*).
  6. Scrollen Sie in der Dateiliste nach unten. Klicken Sie mit der rechten Maustase auf scanpst.exe und wählen Sie im Kontextmenü Öffnen.

Ein bisschen unkonventionell, aber nicht unmöglich: scanpst.exe über Word öffnen.
Nach dem Öffnen funktioniert scanpst.exe wie gewohnt.

Hinweis: Für eine schrittweise Anleitung, wie Sie scanpst.exe nutzen, schauen Sie bitte unter: Das Tool zum Reparieren des Posteingangs (scanpst.exe) nutzen

Optional: Auf eine Installation über die Office-Website (Click-to-Run) wechseln

Wenn Sie von einer Installation über den Microsoft Store auf eine Installation über die Office-Website wechseln wollen, können Sie dies auf folgende Weise machen:

  1. Gehen Sie auf Start -> Einstellungen -> Apps.
  2. Deinstallieren Sie Microsoft Office Desktop Apps.
  3. Gehen Sie auf die Website Office.com.
  4. Falls Sie nicht automatisch angemeldet sind: Loggen Sie sich ein. Klicken Sie rechts oben auf Office 2016 installieren und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.