Testphase von Outlook.com beendet

Outlook.com

Die Testphase des neuen E-Mail-Dienstes Outlook.com aus dem Hause Microsoft ist nun offiziell beendet und das Produkt kann nun vollständig genutzt werden. Grundlegende Änderungen gegenüber der Testversion von Outlook.com bietet die nun öffentliche finale Version jedoch nicht. Nutzer von Hotmail.com können bereits jetzt ihre alten Konten umziehen, um sich mit dem neuen Dienst vertraut zu machen.

Spätestens jedoch im Sommer dieses Jahres werden sowieso alle Konten von Hotmail zu neuen Outlook.com-Konten umgewandelt und man muss sich als Nutzer an den neuen Dienst gewöhnen. Auf der einen Seite ist Outlook.com ein klassischer E-Mail-Dienst mit allen wichtigen Funktionen, bietet jedoch einige Features, die das Arbeiten mit dem Webinterface sehr bequem machen. So ist es beispielsweise möglich, Bilder direkt innerhalb einer Nachricht anzeigen zu lassen und in Verbindung mit Microsofts Cloud-Angebot Skydive Anhänge zu verschicken.

Nutzer von Outlook.com bekommen bei Microsofts Cloud-Angebot Skydive übrigens sage und schreibe 7 GB Speicherplatz geschenkt, was für die meisten angehängten Dateien mehr als ausreichend sein sollte. Darüber hinaus ist der neue E-Mail-Dienst von Microsoft sehr eng mit den größeren sozialen Netzwerken verbunden und wertet eingehende E-Mails aus entsprechenden Netzwerken automatisch aus.

Wer den Dienst einer kostenlos ausprobieren möchte, muss lediglich ein kurzes Formular auf der offiziellen Webseite ausfüllen und schon können Nachrichten über Outlook.com verschickt werden. Die Oberfläche ist sehr einfach gestaltet und technisch weniger versierte Benutzer werden sich innerhalb weniger Minuten auf der schlicht gehaltenen Weboberfläche zurechtfinden. Doch auch Poweruser werden die Oberfläche wahrscheinlich schnell für sich entdecken, da es wenige Elemente gibt, die von den eigentlichen Funktionen des Dienstes ablenken: Das Senden und Empfangen von E-Mails.
 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.