Kein Zugriff auf die PST-Datei nach Upgrade auf Windows 10

Outlook

Nach dem Upgrade auf Windows 10 können wir Outlook nicht mehr starten und erhalten die folgende Fehlermeldung:
Microsoft Outlook kann nicht gestartet werden. Das Outlook-Fenster kann nicht geöffnet werden. Die Verzeichnisstruktur kann nicht geöffnet werden. Der Dateizugriff wird verweigert. Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um auf die folgende Datei zuzugreifen:
C:\Benutzer\Mailhilfe\Dokumente\Outlook Files\Mailhilfe.pst.

Wie können wir den Zugriff auf unsere PST-Datei wiederherstellen?

Dieses Problem tritt meist auf, wenn Sie einen Wechsel vom Einloggen in Windows mit einem lokalen Account zum Einloggen mit Microsoft-Account vornehmen, während die PST-Datei im Zugriff ist. In einem solchen Fall findet die benötigte Anpassung der zugehörigen Zugriffsberechtigungen nicht statt.

Diese Meldung kann auch andere Ursachen haben, aber die Methode zur Problembehebung ist in allen Fällen gleich:

Möglicherweise ist diese Meldung mit einem kleinen Schockmoment verbunden, aber das Problem lässt sich relativ leicht beheben.

Zugriff wiederherstellen
Sie stellen den Zugriff auf Ihre PST-Datei wieder her, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:
1. Öffnen Sie im Datei-Explorer das in der Meldung angegebene Verzeichnis, sodass die in der Meldung angegebene Datei angezeigt wird.
2. Klicken Sie die Datei mit der rechten Maustaste an und wählen Sie im sich öffnenden Kontextmenü den Eintrag Eigenschaften.
3. Wechseln Sie zur Tabkarte Sicherheit.
4. Klicken Sie auf den Button Bearbeiten… .
5. Wählen Sie Ihr Benutzerkonto.
6. Aktivieren Sie die Berechtigung Vollzugriff.
7. Klicken Sie so oft auf den Button OK, bis alle geöffneten Dialoge wieder geschlossen sind.
8. Starten Sie Outlook neu.

Alle Berechtigungen für Ihr Benutzerkonto zurücksetzen

Theoretisch könnte es sein, dass Ihre PST-Datei nicht die einzige benutzerspezifische Datei ist, die unerwünschte Berechtigungen aufweist. Um sicherzugehen, dass allen Dateien wieder die korrekten Berechtigungen zugewiesen sind, übernehmen Sie die gewählte Berechtigung folgendermaßen für alle Unterverzeichnisse Ihres Benutzerverzeichnisses:
1. Öffnen Sie im Datei-Explorer das Verzeichnis C:\Users.
2. Klicken Sie Ihr Benutzerverzeichnis mit der rechten Maustaste an und wählen Sie im sich öffnenden Kontextmenü den Eintrag Eigenschaften.
– Im oben abgebildeten Beispiel heißt dieses Verzeichnis „Robert‟.
3. Wechseln Sie zur Tabkarte Sicherheit.
4. Stellen Sie sicher, dass mindestens die folgenden Benutzer oder Benutzergruppen Vollzugriff auf dieses Verzeichnis haben:
– System
– Ihr Benutzerkonto
– Administratoren
5. Klicken Sie auf den Button Erweitert.
6. Aktivieren Sie in der linken unteren Ecke das folgende Kontrollkästchen:
Alle Berechtigungen für untergeordnete Objekte durch vererbbare Berechtigungen von diesem Objekt ersetzen
7. Klicken Sie auf OK.
8. Lesen Sie die angezeigte Warnmeldung und klicken Sie auf Ja.
9. Warten Sie, bis das Ersetzen der Berechtigungen abgeschlossen ist. Abhängig von der Anzahl der Dateien in Ihrem Benutzerverzeichnis kann dieser Vorgang bis zu mehreren Minuten in Anspruch nehmen.
10. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wechselt die Anzeige zurück zum Eigenschaften-Dialog des Benutzerverzeichnisses. Klicken Sie auf OK, um den Dialog zu schließen.

 

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.