Windows 7: Outlook verstecken beim Minimieren

Outlook

In den Vorgängerversionen von Windows könnte man Outlook so minimieren, dass es sich unten auf der Task Leiste befand und es dann entweder wiederaufrufen mittels der Outlook Verknüpfung den man in der Schnellstartleiste hatte oder mit einem Doppelklick auf das Outlook Symbol im Benachrichtigungsbereich.

Mittlerweile ist es so, dass wann immer man das Outlook Symbol benutzt um Outlook wieder starten zu können, wird tatsächlich ein neues Outlook Fenster erstellt anstatt das Outlook Fenster wiederherzustellen das bereits läuft.

Um Outlook richtig zu schließen muss man jetzt alle zusätzlichen Fenster auch schließen.

Wie kann man das verhindern und es so einstellen dass es das Original Outlook Fenster wieder benutzt?

Der Unterschied im Verhalten liegt daran, dass Windows 7 den Teil der Schnellstartleiste mit dem Teil der laufenden Programme in der Taskleiste von Windows 7 kombiniert. Zur Anzeige des Benachrichtigungsbereichsymbol bei Erscheinen gibts es auch noch andere Möglichkeiten zu dem Thema.

Angeheftet an der Taskleiste
Wenn Sie Outlook an die Tastkeiste angeheftet und auch die Outlook Option "Verstecken bei Minimieren" eingestellt haben wird die angeheftete Outlook Verknüpfung ein neues Outlook Fenster starten wenn man nochmals darauf klickt.

In diesem Fall wäre es weise einfach die Option " Verstecken bei Minimieren" zu deaktivieren. Danach, wenn sie Outlook an die Tastleiste angeheftet haben wird das Minimieren in den Benachrichtigungsbereich auf keinen Fall weiteren Platz auf in Taskleiste freimachen.

Um diese Option zu deaktivieren, Rechtsklick auf das Outlook Symbol im Benachrichtigungsbereich und deaktivieren der "Verstecken bei Minimieren" Funktion.

Diese Funktion ist in Outlook 2010 weiterhin möglich aber nicht mehr nötig denn Microsoft hat in Outlook 2010 ein Taskleistensymbol integriert. Beim Starten von Outlook sehen Sie ein kleines Taskleistensymbol, rechtsklicken sie es und waählen Sie "Verstecken beim Minimieren". Das nächste Mal wenn sie Outlook 2010 minimieren, wird es nicht in die Taskbar minimiert, sondern in den Infobereich. Dieses Symbol wird von Zeit zu Zeit upgedatet.

Nicht angeheftet an der Taskleiste
Wenn die Outlook nicht an der Taskleiste angeheftet haben statt dessen aber im Start Menü oder eine Verknüpfung zu Outlook auf dem Desktop haben, stellen Sie sicher dass ihre Verknüpfung den Papierkorb Schalter hat. Die standart Outlook Verknüpfung hat diesen Schalter nicht und kann auch nicht so eingestellt werden das sie ihn bekommt. Sie müssen eine neue Outlook Verknüpfung machen um das zu erreichen.

1. Rechtsklick auf einen freien Platz auf ihrem Desktop und wählen Sie Neu->Verknüpfung
2. Geben Sie den Pfad zur Outlook.exe in Anführungszeichen ein oder suchen sie seinen Ort über den Suchen… Knopf
3. Schreiben sie ein Freizeichen hinter das und /Papierkorb
4. Die gesamte Zeile sollte nun so aussehen (Beispiel ist für Outlook 2007 bei einem 32-bit Windows)
"C:/Programme/Microsoft Office/Office12/OUTLOOK.EXE" /recycle
5: Weiter anwählen
6. Bennenen Sie ihre Verknüpfung zum Beispiel: Microsoft Office Outlook
7. Beenden anwählen
 

-

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Kommentar zu “Windows 7: Outlook verstecken beim Minimieren

  1. Anonymous

    Hallo, ich hätte eine Frage zum Briefsymbol und der Desktopbenachrichtung. Obwohl ich es im Outlook als auch in der Eigenschaften der Taskleiste eingestellt habe, dass bei neuen Mail das Briefsymbol im Infobereich und die Benachrichtigung auf dem Desktop erscheinen soll, klappt das nicht. Ob ich neue Mails habe, sehe ich immer erst dann, wenn ich direkt ins Outlook gehe. Kann es damit zu tun haben, dass ich meine Tasks auf der Taskleiste immer gruppiert darstellen lasse? (Habe Windows 7 und Outlook 2007). 

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.