Serienmails mit Anhang in Outlook

Outlook

Wenn Sie mit Microsoft Office arbeiten und manchmal große, personalisierte Mailings verschicken müssen, wissen Sie vielleicht, dass das Basispaket das Wesentliche liefert, um diese Aufgabe zu lösen. Die Serienbrief Funktion, die in Word 2002 eingeführt worden ist, hat sich zu einem unschätzbar wertvollen Werkzeug entwickelt, um diese Art der geschäftlichen Korrespondenz für eine erstaunliche Anzahl an Personen durchzuführen.

Egal ob Sie viele Benachrichtigungen an das Personal oder Angebote an Kunden versenden, ob Sie eine Personalvermittlung mit einer großen Datenbank leiten oder einfach nur finden, dass personalisierte Newsletter notwendig sind – nichts anderes ist in Office verfügbar, das dem nahe kommt.

Serienbriefe haben die Fähigkeit, virtuell eine unendliche Zahl an Kopien des selben Textdokuments mit allen möglichen benutzerdefinierten, persönlichen Variablen, anzulegen. Wenn Sie zum Beispiel vorhaben, das grundsätzlich gleiche Dokument als Email an eine bestimmte Zahl an Empfängern zu versenden, aber persönliche Informationen wie Vor- und Nachname, Privat- und Geschäftsadresse, etc., anzugeben, können Sie dies professionell und so genau wie möglich mit dem Serienmail Personalisierungswerkzeugen umsetzen.

Videoanleitung:

 

 

Diese erlauben es Ihnen die Anonymität der Empfänger untereinander zu gewährleisten und jeden Einzelnen davon mit seinem Namen und seinem Titel im Text zu begrüßen.

 

 

 

Dies auf dem Bild gezeigte wurde erstellt, indem in Word neben der Begrüßungszeile oder anderen relevanten Punkten der Nachricht benutzerfreundliche Makros gesetzt worden sind. Später, während der Erstellung der Email, greift Word auf die vorgesehenen Kontakte zu – entweder auf die regulären Outlook Kontakte (Dank der problemlosen Integration der verschiedenen Microsoft Office Bestandteile) oder auf eine externe Datenquelle (diese können verschiedene sein, zum Beispiel Access oder Excel, um einige zu nennen) und fügt die aktuellen, individuellen Daten an die Stelle des Makros. Im Ergebnis erhält jeder Empfänger seine vorgesehene Nachricht, so als ob diese nur exklusiv für ihn oder sie erstellt worden ist. In der Adresszeile findet er nur seine eigene Emailadresse, seinen Namen und andere individuelle Daten anstatt des Platzhalters.

MAPILab arbeitet daran, die Serienbrief Funktion weiter zu verbessern und die Möglichkeiten der Personalisierung weiter voranzutreiben. Hierzu führen sie das Serienbrief Toolkit ein: ein umfangreiches Add-In (ein Software Upgrade, das Microsoft Office als Hauptplattform benutzt, während nur die notwendigsten Daten zusätzlichen in den primären Pool übertragen werden), das zum Ziel hat, die Liste an Funktionen mit der eigenen Massenmail Personalisierung und Funktionen zur Produktivität zu erweitern.

Einer der wichtigsten und willkommensten Zusätze ist die Einbeziehung von individuellen Anhängen in die Seriennachricht. Serienmails mit Anhang eröffnen deutlich größere Möglichkeiten, um die geschäftliche Kommunikation präzise und kompetent durchzuführen. Es ist ganz einfach: Um eine Serienmail mit einem Anhang zu erfassen, ist der Ort der Datei neben dem festgelegten Empfänger in der Quelldatei festgelegt. Danach ist ein besonderes Makro im „Anhang“-Feld der erweiterten Serienmail festgelegt. Der Anhang der Serienmail wird an den einzelnen Empfänger gesendet und übermittelt, genauso nahtlos und praktisch wie ein normaler Dateianhang bei einer normalen Email. Wenn es nicht mehr als einen einzigen Empfänger des Dateianhangs gibt, können Sie die Serienmail genau wie den Empfänger benennen (verschiedene Empfänger, die die gleich Datei erhalten sollen, oder auch gebündelte Empfänger und verschiedene von den Empfängern abhängige Dateien sind mit der Serienmail mit Anhang Funktion möglich).

Mit der zuletzt erschienen Version des Serienmail Toolkit Add-ins können Sie Ihre Dokumente auch als .PDF Anhang oder als Datei im Text der Nachricht im Mailing versenden.

Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Kommentar zu “Serienmails mit Anhang in Outlook

  1. Dirk

    Moin,

    ich habe die MAPILab mal angeschrieben, da wir zusätzlich die Option suchen, den E-Mail einen verzögerten Versandzeitpunkt mit zu geben. Auf deren Webseite finde ich dazu nichts und seit einer Woche keine Antwort. Ist Ihnen vielleicht eine Software bekannt, die das auf Grundlage des WORD Serienmailings leistet?
    Danke für diesen Beitrag und weiter so 😉
    – Dirk

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.